Bee’s Wrap im Einsatz
Die Alternative zur Frischhaltefolie

Du brauchst ca. 119 Sekunden um diesen Text zu lesen

Bevor unser Gewinnspiel hier bald den Lostopf schließt, möchte ich euch die Bee’s Wrap Tücher noch einmal etwas näher vorstellen. Wie ihr wisst habe ich mir ein Starter-Set bei naturlieferant.de bestellt. Darin befinden sich drei Bee’s Wrap -Tücher in unterschiedlichen Größen:

das Kleine in 17,5 x 20cm
das Mittlere in 25,5 x 27,5cm
und das Große in 35,5 x 37,5cm.

Das Baumwoll-Tuch, das mit Bienenwachs, Baumharz und Jojoba-Öl getränkt wird, wird in den USA handgefertigt und man kann es nutzen um Schüsseln abzudecken, angeschnittenes Obst und Gemüse zu verpacken usw. Einzig vor der Verpackung von Fleisch wird gewarnt.
Die Tücher sind nach der Nutzung leicht zu reinigen und daher wiederverwendbar.  Sie stellen somit eine gute Alternative zu Plastikdeckeln, Alu- und Frischhaltefolie da.

Hier ein paar Bilder von mir:

Bee'sWrap - Verpackung
Bee’sWrap – Verpackung
Bee'sWrap Schüsselabdeckung
Bee’sWrap Schüsselabdeckung
Bee's Wrap - auch für Gemüse
Bee’sWrap auch für Gemüse
Gurke in Bee's Wrap
Bee’s Wrap für die Gurke

Ich selbst bin ganz begeistert und finde auch das Preis-Leistungsverhältnis ist okay. Natürlich sind die Anschaffungskosten für einen solchen Folienersatz höher, aber es rentiert sich. Für die drei Tücher im Starter-Set habe ich 25 Euro gezahlt.
Schüsseln kann man natürlich auch gut mit Tellern abdecken, aber spätestens wenn diese sehr groß sind oder man mehrere Reste von der Party hat, wird das vielleicht unpraktikabel weil man nun mal da auch alle Teller braucht 😉 Ich würde sie mir wieder kaufen. Das Starter-Set ist übrigens in einer Kartonverpackung, das Sandwichtuch in Karton mit Pergament. Zumindest meine ich es wäre Pergament. Ob es eine ähnliches Produkt ohne den weiten Transportweg gibt, das weiß ich leider nicht, auch nicht ob es vegane Alternativen in ähnlicher Form gibt. Wenn ihr so etwas kennt, so könnt ihr uns gerne im Kommentarfeld darauf hinweisen. Für Selbermacher gibt es wohl Anleitungen im Netz, wie man Wachstuch selbst herstellen kann, sowohl mit Bienenwachs als auch mit einer veganen Alternative.
Wenn ich euch mit dem Bericht und den Bildern nun Lust gemacht habe, das Produkt selbst auszuprobieren, dann könnt ihr im Gewinnspielpost noch bis zum 12. Juli schnell eure Chance wahren. Viel Glück!

5 thoughts on “ Bee’s Wrap im Einsatz
Die Alternative zur Frischhaltefolie

  1. hallo heike,
    das ist aber eine tolle alternative zu alufolie! gefällt mir sehr!
    was meinst du, wie lange man diese verwenden kann bzw. man sie erneuern muss?

    übrigens, ich hab mich gerade ein wenig umgesehen, einen sehr schönen blog hast du. 🙂

    lieben gruß
    rebecca

    1. Hallo Rebecca, Willkommen! Man kann die Bee’s Wrap ca. 1 Jahr lang nutzen, so steht es in der Anleitung. Aber ich denke das ist sicher auch ein wenig abhängig von der Häufigkeit der Nutzung. In einem Jahr kann ich dir sicher mehr dazu sagen 🙂

    1. Hallo Dan, in Kurzform: Mich hat es nicht überzeugt. Der ihm eigene Geruch nach Honig hat mich irgendwann wahnsinnig gemacht, alles was in derselben Schublade aufbewahrt würde, stank danach. Ausserdem fand ich das säubern mühsam. Ich nutze jetzt lieber Abdecken mit Teller oder Aufbewahrung in Glasdosen.

      1. iele Dank für den bericht nach längerer Benutzung! Hätte mir fast die Wraps bestellt, jetzt soar ich mir das! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.